Heilpraktikerin Helga Ell-Beiser | Herrenstraße 12 | 77948 Friesenheim | Tel. 07821-997760

Psychosomatik und Coaching

 

Therapeutisches Gespräch

„Zuerst das Wort – dann die Pflanze – zuletzt das Messer“ (Hippokrates)

Wichtiger Bestandteil einer naturheilkundlichen Therapie ist neben der ganzheitlichen Betrachtungsweise des Körpers auch immer die Berücksichtigung der geistigen und seelischen Verfassung des Patienten. Alle drei Ebenen beeinflussen den Erkrankungsverlauf und die Heilungstendenz bzw. Erfolg. Durch Kommunikation ist es möglich, mehr über den körperlichen, geistigen und seelischen Zustand zu erfahren. Klienten können über ihre gesundheitlichen Anliegen und Sorgen sprechen, um zu verstehen, was mit ihnen passiert. Allein über das Gespräch ist schon so manche Beschwerde verschwunden, weil etwas Wichtiges klar geworden ist und sich ein Knoten gelöst hat. Dafür nehme ich mir Zeit für Sie. 

 

 

Coaching - Psychotherapie

In den letzten Jahrzehnten wurden in Coaching und Psychotherapie neue Denk- und Arbeitsweisen entdeckt. Dabei werden Lösungen realisiert anstatt endlos Probleme zu analysieren. Erfolge werden aus dem Gelingen erzielt, statt sich mit dem Misslingen endlos zu befassen. Es wird mit den individuellen Fähigkeiten der Klienten gearbeitet, statt sich auf deren Defizite zu konzentrieren.

Die Ergebnisse: Die Klienten lösen zuversichtlich und selbstbewusst ihre Probleme. Es werden wesentlich früher stabile Lösungen erkannt und verwirklicht. Mit dem verbesserten Wirkungsgrad der neuen Verfahren können auch größere Herausforderungen bewältigt werden. Dies kann sich auf die Heilung von Depressionen, Persönlichkeitsstörungen oder psychosomatische Krankheiten genauso beziehen wie auf erfolgreiches Handeln in Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten oder in Stress- und Mobbing-Situationen.

Mein Behandlungsansatz besteht aus einer von systemischen, tiefenpsychologischen, lösungs- und ressourcenorientierten Methoden. 

 

 

Psychosomatik

Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare (Christian Morgenstern)

Die Psychosomatik beschäftigt sich damit, wie sich Körper und Seele gegenseitig beeinflussen. Man geht dabei davon aus, dass der Zustand der Seele (gr. psyché) Ursache für die Erkrankung des Körpers (gr. soma) sein kann. Psychosomatische Erkrankungen sind das Ergebnis langandauernder unbewusster seelischer Konflikte, die in der Erkrankung einen körperlichen Ausdruck suchen. Eine solche psychosomatische Erkrankung muss zweigleisig behandelt werden. Seelische und körperliche Behandlung müssen Hand in Hand gehen. Diese Sichtweise kann helfen nicht nur Symptome, sondern auch deren Ursache vollständig zu beseitigen. Wird nur die Krankheit gesehen, kann nicht wirklich geheilt werden.

Mit dem Einbeziehen von Psyche, Körper und sozialem Umfeld in die Behandlung kann die Körpersprache „übersetzt“ werden und die seelische Ursache „freigelegt“ werden. Im gemeinsamen Gespräch mit dem Patienten werden psychotherapeutisch individuelle Problemlösungen entwickelt, um die nötigen Änderungen in der Lebensplanung und Lebenssituation aktiv gestalten zu können.

Haben Sie Vertrauen und treten Sie mit mir in Kontakt, wenn Sie mehr über meinen psychosomatischen Behandlungsansatz erfahren wollen.
 

 

Burnout-Prophylaxe durch Selbstmanagement

Das Burnout-Syndrom ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit. Es kann als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und über frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivität und einer erhöhten Suchtgefährdung führt. Burnout ist immer als ein Prozess zu verstehen, den man in Phasen unterteilen kann. Es gibt allerdings nicht den typischen Verlauf des Burnouts. Die Phasen kann man folgendermaßen zusammenfassen: Enthusiasmus, Stagnation, Frustration, Apathie, Burnout.

Behandlung: Nach einer Analyse individueller Stressfaktoren und des Lebensstils werden in 3 bis max. 10 therapeutischen Sitzungen persönliche Gedankenmuster und die sich daraus ableitenden, eigenen Denk- und Verhaltensmuster bewusst gemacht und gezielt positiv verändert. Anhand verschiedener ressourcen- und lösungsorientierter Strategien wird ein individueller Weg gesucht, zu neuer Vitalität und Kraft. Bei Bedarf werden naturheilkundliche Medikamente unterstützend eingesetzt.

Mit individuellen Problemlösungen für Ihren Alltag, gezielter Rückfallprophylaxe und einem Zeitmanagement wird sich das Gefühl des Ausgebranntseins verändern zu einer ausgeglichenen Work-Life-Balance.